Einsatzmöglichkeiten

Die Einsatzmöglichkeiten der (Fern-) Biomeditation kennen keine Grenzen, „weil sie dort ansetzt, wo die Störung beginnt: bei der energetischen Blockade. Sie wirkt auf seelischer, geistiger und körperlicher Ebene und hilft deshalb bei einfachem Unwohlsein genauso wie bei allen Sachen, die das Leben schwer machen.“ Sie berührt alle Aspekte des Lebens – vom Lebensbeginn bis zu seinem Ende. 

Äußert sich (z. B. bei psychosomatischen Erkrankungen) die Seele mit körperlichen Beschwerden, kann es zur Stärkung der Widerstandskraft gegenüber Leid und Schmerz förderlich sein, bei der Seele anzusetzen und ihr das zu geben, was sie befreit, schützt und aufbaut: Liebe in Form der Bioenergie. Sie fördert Regenerations- und Genesungsprozesse ganzheitlich. 

Einsatzformen: Biomeditation und Fernbiomeditation

N

Biomeditation

  • Kontaktsitzung

  • (Seelen-) Beratungsgespräch und Wissensvermittlung
N

Fernbiomeditation

Sie können sich überall für die Bioenergie öffnen.

  • Sitzung in Ihrem persönlichen Umfeld mit Unterstützung über die Ferne (Telefon/Video-Chat)
  • (Seelen-) Beratungsgespräch und Wissensvermittlung über die Ferne via Telefon/Video-Chat

    Vorteile der Fernbiomeditation:

    N

    entspannt und sicher in Ihrem persönlichen Umfeld

    N

    ohne Ansteckungsrisiko, Tests und Status

    Einsatzbereiche der (Fern-) Biomeditation im Überblick

    Effektiv und geeignet:

    N

    für alle Altersgruppen

    – bei Beschwerden jeglicher Art

    • um die natürlichen Regenerations- und Genesungsprozesse zu stärken

    – bei Burnout, Depression, chronischen Schmerzen, Krebs, Erschöpfung, innerer Unruhe, Ängsten u.v.m.

     
    • zur Förderung des psychischen Allgemeinbefindens
    N

    zum Loslassen von Druck und Stress

      N

      vorbeugend zur Gesunderhaltung von Seele, Geist und Körper

        N

        zur Vor-und Nachbereitung von Impfungen

          N

          vor, während und nach der Schwangerschaft

          • unerfüllter Kinderwunsch
          • Gesundheitsstärkung in und nach der Schwangerschaft
          N

          am Lebensende

          • wenn die Seele heimkehrt (Seelenbegleitung)
          • wenn trauernde Angehörige zurückbleiben (Trauerbewältigung)
          N

          für Angehörige der Heil- und helfenden Berufe

          • zur Vorbeugung
          • als Ausgleich im Alltag
          • zum Kraftschöpfen 
          N

          in Organisationen aller Art

          • zur Reduzierung von Konfliktpotential, Stressempfinden (Burnout Prophylaxe)
          • zum Aufbau der Widerstandskräfte gegenüber krankmachenden Einflüssen (Stress u.a.)
          • zur Förderung eines gesunden Arbeitsklimas, der Motivation, Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit
          • als Ausgleich (work-life-balance)

          Einsatzbereiche der (Fern-) Biomeditation

          Beschwerden jeglicher Art

          Befindet sich der Mensch aufgrund akuter oder chronischer Beschwerden körperlicher oder seelischer Art in einer Krise, kann die Biomeditation ihm dabei helfen, zu Kräften zu kommen. Wenn sich die Seele von blockierenden Lasten befreit, können sich ihre Lebenskräfte freisetzen. Dadurch werden Regenerations -und Genesungsprozesse auf natürliche Weise gefördert.

          Vor- und Nachbereitung von Impfungen

          Manch einer verträgt Impfungen gut. Andere blicken mit Sorge auf sie. Wer sich impfen lässt und dabei Unterstützung, Stärkung oder Entlastung benötigt, kann die Impfung mit Biomeditationssitzungen vor- und nachbereiten. Dabei geht es darum, die Widerstandskraft von Seele, Geist und Körper gegenüber möglichen negativen Begleiterscheinungen zu stärken und Ängste zu schwächen.

          Überforderung, Druck und Stress

          Druck und Stress führen zur Überforderung und versetzen den Menschen in einem Zustand der Anspannung, der unruhig, gereizt und auf Dauer krank machen kann. Wenn Sport und Methoden zur Stärkung des Geistes als Ausgleich und zur Entspannung nicht mehr ausreichen, kann die Biomeditation eine neue Hilfe zur Entlastung der Seele leisten. Durch sie kann der Mensch einen Zugang zu seiner Kraftquelle finden und dadurch Schutz und Widerstandskraft gegenüber Druck und Stress aus der Seele heraus aufbauen.

          Angst und innere Unruhe

          Die Biomeditation kann zur Verbessung des psychischen Allgemeinbefindens beitragen. Ängste machen unruhig und angespannt. Oft fühlt man sich wie fremdgesteuert. Die Biomeditation kann dabei helfen, Ängste loszulassen und ihre negative Energie zu schwächen, so dass sich das Gefühl von Ruhe, Halt und Schutz aufbauen kann. Dort, wo sich die Liebe ausbreitet, haben Ängste weniger Platz. Die Biomeditation kann daher eine sinnvolle Ergänzung zur Therapie sein.

          Erschöpfung und Burnout

          Erschöpfung und Burnout sind weit verbreitet. Man fühlt sich ausgebrannt, erschöpft und überfordert. Was hat den Mensch ausbrennen lassen? Was fehlt ihm, wenn er sich erschöpft und überfordert fühlt? Es fehlt Lebensenergie. Die Akkus sind leer. Die Seele leidet, der Geist rebelliert und der Körper schmerzt. All dies können Ergebnisse von negativen Denkgewohnheiten sein, die durch Stress und Druck, Sorgen und Ärger u.a.m. mehr verstärkt werden. Darunter leidet das Nervensystem besonders. Die Folgen sind Unruhe, Müdigkeit und Schlafstörungen. Die Reizschwelle sinkt und Aggressionen gegen sich und andere steigen. Hat der Mensch für sich erkannt, dass er sich in dieser Situation um seinen Seele kümmern muss, dann kann ihm die Biomeditation dabei helfen, Kraft zu schöpfen und ungesunde Denkmuster abzulegen. So kann er beginnen, sich wohler zu fühlen und es langfristig zu bleiben. (Flyer „Gesünder werden? Gesund bleiben?“)

          Chronische Schmerzen

          Chronische Schmerzen schränken nicht nur körperlich ein, sie beeinträchtigen auch das seelische und geistige Wohlbefinden. Sie machen gereizt, niedergeschlagen, antriebslos und hemmen oftmals die Kontakte zu Mitmenschen. Die Biomeditation möchte Sie darin unterstützen, gelassener mit der Situation und dem Schmerzempfinden umzugehen, mehr Tatkraft zu entwickeln und zuversichtlicher zu werden. (Flyer „Schmerz, lass nach“)

          Krebs

          Die Diagnose Krebs erschüttert das Leben in seinen Grundfesten. So einschneidend die Diagnose ist, viel schlimmer wirkt oft die Angst, die sich zeitgleich ausbreitet. Krebs ist im Bewusstsein des Menschen mit Tod, Leiden und Siechtum verbunden. Diese Ängste blockieren den Menschen. Sie schränken sein Denken und Handeln ein. Die Biomeditation kann dabei helfen, diese Ängste loszulassen. Dadurch kann sich der Mensch seelisch und körperlich entspannen, was zu einer Verbesserung des psychischen Allgemeinbefindens führen kann. (Flyer „Diagnose Krebs“)

          Unerfüllter Kinderwunsch und Schwangerschaft

          Sie können die Biomeditation vor, während und nach der Schwangerschaft zur Förderung des seelischen, geistigen und körperlichen Wohlbefindens anwenden.

          • Unerfüllter Kinderwunsch
            Bleibt der Wunsch unerfüllt, auf natürlichem Wege oder durch medizinische Maßnahmen schwanger zu werden, kann diese Situation Mann und Frau unter enormen (Erfolgs-) Druck setzen. Die Enttäuschung, kein Kind zu bekommen, das Gefühl, als Mann und Frau nicht richtig zu funktionieren, Erwartungshaltungen von Familie und Freunden können eine negative Spirale von Versagensängsten aufbauen. Die daraus resultierende Angst, nicht gut genug zu sein, können das Paar sehr belasten und zu seelischem Druck und Schmerz führen. Alleine das setzt den Körper schon unter Anspannung. Infolge kann der energetische Informationsfluss gestört sein. Durch die Biomeditation können Druck, tiefsitzende Ängste und die damit einhergehenden Blockierungen gehen. Mann und Frau können entspannter und gelassener werden, was sich wiederum positiv auf die Empfängnis und die Zeugungsfähigkeit auswirken kann.

           

          • Schwangerschaft
            Ängste aller Art, Druck und Stress können eine Schwangerschaft belasten. Dabei kann es sich um das Wohlsein des Babys, die anstehende Entbindung oder den neuen Herausforderungen handeln. Erfahrungen zeigen, dass durch die Anwendung der Biomeditation viele solcher Ängste sich auflösen, was einen positiven Einfluss auf das Nervensystem ausübt. Frauen können sicherer werden und der Entbindung und den neuen Herausforderungen entspannter entgegenblicken. Das hat wiederum den positiven Effekt, dass Babys bereits im Mutterleib entspannter sind, wodurch auch eine Entbindung harmonischer verlaufen kann. Diese und noch mehr Gründe sprechen für eine Unterstützung mit der Biomeditation während der Schwangerschaft, denn Gesundheit beginnt bereits im Mutterleib.
          Seelenbegleitung und Trauerbewältigung

          Am Lebensende, wenn die Seele zu Gott zurückkehrt und trauernde Angehörige zurückbleiben, braucht es manchmal Unterstützung, um loslassen zu können.

           

          • Seelenbegleitung
            Das Leben ist ein kurzer Abschnitt, in dem die Seele auf der Welt ist, bis ihre vorbestimmte Zeit kommt, sie gerufen wird und heimkehrt. Manchmal lastet tief verborgen etwas auf ihr, was es ihr schwer macht zu gehen. In der Biomeditation spricht der Mensch zu Gott und Gott zum Mensch. Dabei fließt die allumfassende Liebe, die die alten, quälenden Lasten von der Seele nehmen kann, so dass es ihr leichter fällt, heimzukehren.
          • Trauerbewältigung
            Der Tod ist das schlüssige Ende von dem, was einmal begonnen hat. Geburt und Lebensende. Tod und Trauer gehören zum Leben. Trauer, Trennungsschmerz, Mitleid und Wehmut können aber die Zurückgebliebenen so überwältigen, dass jede Lebenskraft fehlt. Hier kann die Biomeditation helfen, loszulassen, d.h. den geliebten Menschen als auch Trauer und Schmerz gehen zu lassen.
          Ausgleich und Regeneration für Angehörige der Heil- und helfenden Berufe

          Menschen, die therapeutisch arbeiten oder Kranke und Ältere pflegen oder auf andere Weise helfend tätig sind, stehen berufsbedingt in Energiefeldern von Menschen, die krank und belastet sind. Besonders wenn sie von Herzen helfen möchten, kann es sein, dass sie unbewusst viel von diesen Energien aufnehmen.

          Die Biomeditation kann in vielen Fällen eine sinnvolle Unterstützung sein. Sie bietet eine neue Möglichkeit zur Entlastung und Regeneration im Alltag sowie zum Schutz und zur Stärkung der Gesundheit. Sie kann vorbeugend, als Ausgleich und zum Kraftschöpfen angewendet werden.

          zum Angebot

          Gesundheitsstärkung in Organisationen

          Zur Gesundheitsstärkung ist die Biomeditation vielseitige einsetzbar für

          • Therapeuten in Praxen
          • Führungskräfte und Mitarbeitende in Unternehmen und Behörden
          • Lehrende uns Lernende an Schulen und Universitäten

          Das Gesundheitskonzept wird für Ihren Bedarf mit Ihnen individuell abgestimmt und kann sowohl direkt vor Ort als auch online stattfinden.

          Ziele sind: 

          • Abbau von Stressempfinden, Konfliktpotential und Krankheitstagen
          • Aufbau von Widerstandskräften gegenüber krankmachenden Einflüssen (Stress u.a.), einem gesunden Arbeitsklima, Motivation, Leistung- und Konzentrationsfähigkeit

          mehr dazu

          Gesundheitsziele

          1. Sich seelisch wohlfühlen: Befreiung, Stärkung und Schutz der Seele
            • sie von Lasten und zerstörerischen Energien befreien
            • ihr Kraft, Liebe und Schutz geben
          1. Bewusstseinserweiterung des Geistes: gelassener und zufriedener werden
            • gesundheitsförderndes Denken aufbauen (Gesundes Denken)
            • negative Denk- und Verhaltensmuster erkennen und ablegen
            • Stärken entdecken und fördern
          1. Körperliches Wohlbefinden aufbauen: die dem Organismus innewohnenden Lebenskräfte entfalten
            • Aktivierung der Selbstheilungs- und Abwehrkräfte (Immunsystem, Stoffwechsel und Nervensystem)
            • Förderung der Regenerationskräfte

          Ihre Vorteile

          Energetischer Gesundheitsansatz
          • Der Methode liegt die Erkenntnis zugrunde, dass alles aus Energie besteht.

          • Der Körper ist insofern kein statisches, physisches Konstrukt aus Organen und Gliedern, sondern ein sich ständig veränderndes Energiefeld, auf das die Gedanken und Gefühle einen großen Einfluß haben. Auch steht es im Wechselwirkung zu dem anderer Energiefelder seines Umfeldes.

          • Daher setzt die Methode im Energiefeld des Menschen an. Krankheiten und ihre Symptome auf körperlicher Ebene werden nicht bekämpft,  behandelt oder diagnostiziert.

          • Daher auch keine Beschäftigung mit Krankheitsbildern, sondern mit dem Krankheitsherd, der in der Seele wurzelt.

          • Ausschließliche Beschäftigung mit der dem Menschen innerwohnenden Lebensenergie (die aus der Seele kommt) und wie sie die Gesundheit stärken kann.

          Ganzheitlicher Gesundheitsansatz
          • Der Mensch wird als Einheit bestehend aus Seele, Geist, Körper wahrgenommen.

          • Die Methode setzt zuerst bei der Seele an. Mit ihrer Hilfe kann der Mensch einen Zugang zu seiner Kraftquelle der Seele finden und so Stärkung, Schutz und Widerstandskraft gegenüber Druck, Stress und krankmachenden Einflüssen aus der Seele heraus aufbauen.
          • Äußert sich (z.B. bei psychosomatischen Erkrankungen) die Seele mit körperlichen Beschwerden, kann es zur Stärkung der Widerstandskraft gegenüber Leid und Schmerz förderlich sein, bei der Seele anzusetzen und ihr zunächst das zu geben, was ihr am meisten fehlt: Liebe! Das ist die Kraft, die sie befreit, schützt und stärkt. 

          • Daher beginnt die Regeneration auch zuerst bei der Seele und umfasst davon ausgehend Geist und Körper. So ist eine ganzheitliche Regeneration auf allen drei Ebenen möglich.
          • Deswegen kann die Philippi-Methode eine gute Ergänzung sein, wenn Methoden zur Stärkung des Körpers und des Geistes (z.B. Sport, Yoga, Achtsamkeit, Autogenes Training, Suggestion/Visualisieren etc.) als Ausgleich, zum Kraftschöpfen und zur Entspannung nicht mehr ausreichen.
          Natürlicher Gesundheitsansatz
          • Keine Behandlung mit Medikamenten und Psychopharmaka, stattdessen mit der Kraft der Liebe (Bioenergie) die dem Mensch innewohnenden Regenerationskräfte auf natürliche Weise unterstützen.

          Gesundheitsstärkung "online"

          Sie können sich in einer Kontaktsitzung oder in einer Sitzung über die Ferne für die Bioenergie öffnen.

          Daher ist die Biomeditation in Verbindung mit (Seelen-) Beratungsgesprächen auch „online“ über alle räumlichen Distanzen hinweg als Fernbiomeditation (via Telefon, Video-Chat)  möglich:

          • sicher und entspannt im persönlichen Umfeld

          • daher ohne Ansteckungsrisiko, Tests und Status

          • ohne Anreise und Wartezeiten

          • genauso effektiv wie eine Kontaktsitzung
          Schnelle Hilfe für mehr Gelassenheit und fühlbare Steigerung des Wohlbefindens im Alltag

          Die dreitägige Regenerationszeit kann in kürzester Zeit das Wohlbefinden tiefgehend und nachhaltig verbessern:

          • ohne für längere Zeit aus dem Alltag herausgerissen zu werden

          • ohne die berufliche Tätigkeit einschränken zu müssen

           Zum Angebot

          Kompetente Beratung
          Individuelle Unterstützung
          Einfache, unkomplizierte Anwendung
          Keine Nebenwirkungen
          Hilfe zur Selbsthilfe